Wasserwerte

im SeeAquarium
PH7,5 – 8,57,5 – 8,5
GH3 – 6 GH3 – 16 dGH
KH5 – 8 KH5 – 10
Temp23 – 29 ° C24 – 26
Nitritnicht nachweisbar
Nitrat0 – 50 mg

Wasserwechsel:

Der wöchentliche Wasserwechsel von 30%-50% je nach Besatz und Besatzdichte sollte unbedingt 
eingehalten werden! Wir empfehlen bei normaler Besatzdichte 33%, bei Unterbesatz min. 25% und bei 
leichten Überbesatz zb Mbunas bis 50%.

Sollten Probleme (zb Nitrit) mit den Wasserwerten auftreten empfehlen wir einen sofortigen WW von 
80%, bitte beachten Sie aber das gewisse Arten zbs. alle Lethrinops nur einen WW von max. 50% ertragen

Temperatur:

Die Temperatur sollte im Aquarium nicht regelmässig über 26° gehen, da dann die Bakteriendichte 
und Anzahl Krankheitserregern zu hoch wird für die Malawi-Cichliden. Es kommt im Sommer vor das 
die Becken mal wärmer werden. Versuchen Sie dies aber mittels weniger Licht, oder lüften des Beckens 
entgegen zu wirken. Falls dies nicht helfen sollten können Sie 2 mal die Woche ¼ des Wassers wechseln 
und damit die Temperatur auf ca. 22-23° reduzieren.

Wasserhärte:

Die Malawis sind keinesfalls Hartwasserfische wie oft fälschlicherweise bezeichnet! Am wohlsten fühlen 
sie sich bei Gh 5-12, es sind aber auch Werte bis 30 Gh möglich….

Bitte härten Sie Ihr Wasser nicht künstlich auf. Sie müssen sich auch nicht extra eine Osmoseanlage anschaffen 
wenn sie eine Wasserhärte von über 18 dGH haben.

Sauerstoff:

Für die Malawis ist der Sauerstoffgehalt im Aquarium sehr wichtig! Genug Sauerstoff erhalten sie durch eine 
starke Oberflächenbewegung, Diffusor an der Pumpe, oder mit Hilfe einer Mebranpumpe über Sprudelstein, 
Luftfilter, etc.